Die gelbe Energie

In der betriebseigenen Kraftfutterversorgung ist das Maiskolben- oder CCM-Schrot ein wichtiger Bestandteil. Beim Maiskolbenschrot wird der gesamte Maiskolben  (inkl. Lieschen und Spindeln) für die Herstellung verwendet. Beim CCM werden praktisch keine Lischblätter und nur ein Teil der Spindeln verwendet.

Das Produkt ist als Mehl, Schrot oder Pellets einfach transport- und lagerfähig. Es kann ohne weitere Verarbeitung direkt verfüttert werden. Neben dem hohen Nähwert erhalten Sie bei diesem Produkt einen weiteren wichtigen Zusatznutzen: Der Mais kann für die Produktion von Kolbenschrot / CCM 10-14 Tage früher gerntet werden als Körnermais. Im Herbst meistens ein wichtiger Zeitgewinn.