Diverse

Die Schweizerischen Trocknungsanlagen bieten Ihnen zahlreiche Dienstleistungen rund um die Veredelung Ihres betriebseigenen Futters an. Die nachfolgenden Dienstleistungen werden nicht von allen Trocknungsanlagen angeboten. Informieren Sie sich deshalb bei Ihrer Trocknungsanlage in Ihrer Nähe.

Lohntrocknung: Sie bringen Ihr Gras, Ihren Ganzpflanzenmais und andere Produkte in Ihre Trocknungsanlage. Diese verarbeitet Ihr eigenes Ausgangsmaterial zu hochwertigen Futtermittel. Sie erhalten Ihr Futter wieder zurück. Lose, in Big-Bags oder in Papiersäcken.

 

Futterhandel: Die Trocknungsanlage kauf Ihnen Ihr Futter ab, verarbeitet es und verkauft es an andere Landwirte. Die Trocknungsanlagen sind für die Schweizerischen LAndwirte ein verlässlicher Partner.

 

Abholservice: Einige Trocknungsanlagen holen Ihr Futter direkt ab Feld ab. Informieren Sie ich bei Ihrer Anlage in Ihrer Nähe.

 

Vollservice: Sie melden Ihr Futter bei der Trocknungsanlage telefonisch an; alles andere erledigt für Sie Ihre Trocknungsanlage. Informieren Sie sich bei Ihrer Trocknungsanlage in Ihrer Nähe.

 

Obstrester: Der bei der Herstellung von Obstsaft anfallende Trester wird in Trocknungsanlagen getrocknet. Damit kann dieses Nebenprodukt sinnvoll in der Futtermittelindustrie verwendet werden.

 

Strohpellets: Strohpellets werden hauptsächlich für zwei Verwendungszwecke produziert: als Einstreu und als Komponete in Mischfutterrezepturen. Strohpellets sind staubfrei und werden als Streuemittel vorallem in der Geflügel- und Pferdehaltung eingesetzt. Sie sind sehr saugfähig und sind 100% biologisch abbaubar.

 

Kartoffelprotein: Das bei der Kartoffeltrocknung hergestelt Kartoffelprotein wird in der Mischfutteridustrie als wichtige Proteinquelle eingesetzt.